Login

Scheunenbrand in Eicklingen forderte den Einsatz von 110 Feuerwehrleuten

Eicklingen. Am Montag, den 13. November, wurden die Ortsfeuerwehren Eicklingen, Sandlingen, Wienhausen, Bröckel und Langlingen um 19:14 Uhr zu einem Scheunenbrand in die Parkstraße in Eicklingen alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle, stand eine ca. 25 x 15 Meter große Scheune fast auf ganzer Länge des Dachstuhles in Vollbrand. Die Flammen schlugen meterhoch heraus und die Feuerwehrleute konnten auf Sicht anfahren. Da das Nachbargebäude an der dichtesten Stelle nur ca. 3 – 4 Meter vom Brandobjekt stand, wurde umgehend eine Riegelstellung mit fünf Rohren aufgebaut und dann zu einem massiven Löschangriff umgeschwenkt. Mit insgesamt sieben Rohren konnten die Flammen sehr schnell abgelöscht werden und nach 45 Minuten konnte der Einsatzleiter „Feuer unter Kontrolle“ melden. Für die Nachlöscharbeiten am Dachstuhl des Gebäudes wurde die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Wathlingen nachgefordert. Ebenfalls mussten Teile der Dacheindeckung abgenommen werden, um an die letzten Glutnester und Flammen zu gelangen.

Gegen 22:00 Uhr waren die Arbeiten beendet und die letzten der 110 ausgerückten Feuerwehrleute konnten wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Text und Fotos:

Olaf Rebmann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisfeuerwehr Celle

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok